Liestaler Nachwuchsradballer sind weiterhin erfolgreich unterwegs

Bericht vom: 12.06.2021

Die Radball-Nachwuchsschweizermeisterschaften gehen dem Ende entgegen und alle drei Liestaler Mannschaften haben noch intakte Chancen, sich für die Finals zu qualifizieren.

Alle drei Teams stehen in ihrer ersten Saison der jeweiligen Kategorie. Im ersten Jahr gehören die Sportler noch zum jüngeren Jahrgang und haben daher den Nachteil gegenüber den ein Jahr älteren Teams. Um so höher sind die Leistungen der jungen Radballer des VMC Liestal zu gewichten. Das U19 Team mit Flavio Fortini und Levin Fankhauser läuft es sehr gut. So konnten sie sich auf dem sehr guten dritten Rang festsetzen. Zwar liegen die ersten zwei Teams aus Möhlin und Mosnang sieben und fünf Punkte vor und das viertplatzierte Team aus Wetzikon nur drei Punkte hinter den Baselbietern, aber das Unentschieden gegen Möhlin vom vergangenen Wochenende zeigt, dass Fortini/Fankhauser näher an der Spitze dran sind, als es der Abstand vermuten liess. Dazu kommt, dass sich die beiden Junioren-Nationalkaderspieler dank den zusätzlichen Trainings gut weiterentwickeln können.

In der U17 Kategorie belegen Simon Müller und Elia Geiger derzeit den sechsten Rang. Die beiden, welche in der nächsten Woche versuchen werden, eine Swiss Olympics Talentcard zu erhalten, haben sich diese Klassierung selbst zuzuschreiben. Nachdem sie in den ersten zwei Spielrunden eine starke Leistungen zeigten, mussten sie in der dritten einen schwarzen Tag einziehen und verloren gleich alle drei Spiele. Hier merkt man noch die fehlende Konstanz und Sicherheit im Spiel der beiden. So müssen sie am letzten Spieltag noch einmal eine starke Performance hinlegen um sich den Platz unter den ersten Mannschaften zu ergattern und so gleich in der ersten gemeinsamen Saison für einen Final zu qualifizieren. Diese Leistung ist umso höher zu werten, da Elia Geiger erst seit knapp zwei Jahren Radball spielt.

Bei der U15 belegen Elias Oberer und Nils Affolter derzeit den siebten Rang. Auch für sie ist es die erste Saison in der neuen Liga und die beiden gehören zu den jüngsten Teams. Die beiden brauchen am letzten Spieltag, wo sie gegen drei Teams aus dem Tabellenkeller der Liga und gegen eines, welches knapp vor ihnen liegt, antreten einen Vollerfolg erzielen. Dann wären auch diese beiden gleich in ihrem ersten Jahr in der U15 für den Final qualifiziert.

Unsere Sponsoren


Elektra Baselland (EBL)

cycling emotion


Sportfonds Balselland


RC Birsfelden
RC Birsfelden


Dienstmädchen in Bolivien

Informationen über das Projekt
Dienstmädchen in Bolivien
bei dem unser Radballkollege
Leo Moser aktiv mitarbeitet.