U15 SM Runde vom 21.01.18 in Mosnang

Bericht vom: 20.01.2018

Die Spielrunde fing für Levin und Flavio erst mit dem dritten Match an, so konnten sie ihre Gegner beobachten, was bei ihnen gehörig Respekt vor Mosnang1 einbrachte, denn sie spielten wie in einer anderen Liga.

Doch sie lösten die Aufgabe zumindest in der ersten Halbzeit gut. Sie liessen nur wenige Torschüsse zu und so stand es in der Pause 0:2 für Mosnang 1. In der zweiten Halbzeit starteten sie etwas schlechter und bekamen nach etlichen Torschüssen das 0:3. Zwei Minuten vor Schluss kam Mosnang 1 nochmal zum Abschluss und konnten unhaltbar das 0:4 erzielen. Sie konnten mit dem Resultat zufrieden sein, verlor doch Rothenburg zuvor 14:1 gegen Mosnang 1. Der zweite Gegner der Liestaler war Mosnang 3. Das Spiel lief von Anfang an nicht gut für Liestal und nachdem sie das 0:1 hinnehmen mussten, pfiff der Schiedsrichter zu sehr für die Heimmannschaft. Nach dem 0:2 erhielt Liestal einen korrekten Penalty gepfiffen, leider konnte Levin diesen nicht zu einem Tor nutzen, da ihn der gegnerische Betreuer durch irgendwelche Zurufe aus der Konzentration brachte. Die beiden Liestaler rappelten sich wieder auf und erzielten das 1:2, doch durch zwei weitere unglückliche Gegentreffer stand es drei Minuten vor Schluss 1:4. Die letzten drei Minuten war nur noch Liestal am Ball, doch die Zeit reichte nicht mehr aus, um das Spiel noch umzudrehen und somit ging das Spiel mit 3:4 verloren. Nach etlichen Aufmunterungsversuchen der beiden Väter ging es ins letzte Spiel. Das Spiel gegen Rothenburg begann viel besser und die beiden Liestaler konnten gleich den ersten Angriff erfolgreich abschliessen. Das Spiel endete für Liestal mit 6:0. Trotz der eher schlechten Spielrunde grüssen die beiden jungen Liestaler vom 3. Tabellenplatz. Aber es steht noch viel Arbeit für die Trainer, Spieler und Betreuer bevor, damit es weiter positiv aussehen wird.

Unsere Sponsoren


Rudolf Wirz AG

cycling emotion


Sportfonds Balselland


RC Birsfelden
RC Birsfelden


Dienstmädchen in Bolivien

Informationen über das Projekt
Dienstmädchen in Bolivien
bei dem unser Radballkollege
Leo Moser aktiv mitarbeitet.