GP Oftringen

Bericht vom: 26.09.2015

Eigentlich wäre Mathias Oberer am Grossen Preis von Oftringen ja als Schiedsrichter im Einsatz gestanden, aber da kurzfristig eine Mannschaft absagte, wurde durch den Veranstalter nach einem Ersatz gesucht und deswegen wurde aus dem Schiedsrichter- ein Spielereinsatz.

Nach langem Suchen konnte mit dem Oftringer Coach Daniel Hunziker ein Torhüter gefunden werden und so spielten Mathias Oberer und Dani Hunziker, welche noch nie miteinander gespielt hatten, das Turnier anstelle von Dornbirn. Gleich im ersten Spiel trafen sie auf das neuformierte Oftringer 1. Liga-Team mit Sämi Niklaus und Patrick Luder. Die Oftringer hatten aus dem Spiel keine nennenswerten Chancen, dafür schoss Mathias Oberer in diesem Spiel gefühlt 20- in Wirklichkeit aber 10 Mal an den Pfosten anstatt ins Goal und so konnten die Oftringer aus den zahlriechen Fehlern vier Tore abstauben und das Spiel somit mit 4:2 gewinnen. Hunziker/Oberer merkten nun aber, dass sie eigentlich ganz gut harmonierten und sie nicht als Kanonenfutter hinhalten mussten. Dies stellten sie gleich im zweiten Spiel unter Beweis, als es gegen das NLA-Team aus Möhlin ans Werk ging. Dank einer beherzten Leistung beider Spieler konnte dieses Spiel gewonnen werden und die ersten Punkte für den VMC Liestal wurden eingefahren. Leider verlor danach Oftringen danach das Spiel gegen Möhlin und so hatten Oftringen, Möhlin und Liestal alle drei Punkte auf dem Konto. Oberer/Hunziker mussten nun noch gegen das NLA-Team aus Altdorf antreten und möglichst auf das Torverhältnis schauen um zweiter oder dritter zu werden. Leider traf Mathias Oberer schon zum widerholten Mal mehrheitlich den Pfosten statt das Tor und so lagen sie zur Halbzeit 1:2 im Rückstand. Danach musste Dani Hunziker dem Turniersieg vom Freitagabend, er gewann dort das 2. Ligaturnier, ein wenig Tribut zollen. So konnten die beiden keine Aufholjagd mehr starten und mussten noch ein paar Tore zur 2:6 Niederlage in Kauf nehmen. Damit wurden Dani Hunziker und Mathias Oberer statt Gruppenzweite nur Vierte und mussten im Spiel um den siebten und achten Rang gegen den 1. Ligameister aus Schöftland antreten. Dieses Spiel hatten sie aber wieder im Griff, schossen die nötigen Tore, liessen dem Gegner wenig Chancen zu und gewannen bereits ihr zweiten Spiel an diesem Tag. Für beide Spieler war es sicherlich ein schönes Erlebnis, machte Spass und vorallem die Routiniers zeigten, dass sie es durchaus noch draufhaben. Auch das Publikum in der Halle hatte Freude an den beiden und feuerte sie in jedem Spiel an. Das hervorragend organisierte Turnier wurde von Oftringen 1 gewonnen welche im Entscheidungsspiel gegen Altdorf die Oberhand behielten.

Unsere Sponsoren


Rudolf Wirz AG

cycling emotion


Sportfonds Balselland


RC Birsfelden
RC Birsfelden


Dienstmädchen in Bolivien

Informationen über das Projekt
Dienstmädchen in Bolivien
bei dem unser Radballkollege
Leo Moser aktiv mitarbeitet.